awillbu1  Orangeseidiger Klumpfuß, Bereifter Dickfuß                                                         ESSBAR! 

CORTINARIUS RUFOALLUTUS (SYN. CORTINARIUS ALLUTUS VAR. XANTHUS, PHLEGMACIUM ALLUTUM VAR. XANTHUM, CORTINARIUS ALLUTUS F. XANTHUS, CORTINARIUS RUFOALLUTUS VAR. XANTHUS, CORTINARIUS MELLIOLENS VAR. LUTEUS)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos oben: amadej trnkoczy (amadej) (mushroomobserver.org)

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Etwas süßlich.

Geschmack:

Mild.

Hut:

3-9 (11) cm Ø, löwengelb, ockerbraun, rotbraun, Rand runzelig, fein behangen, Haut silbrige-seidig überzogen, fein bereift.

Fleisch:

Weißlich, faserig.

Stiel:

Weiß mit rostbraunem Sporenpulver  bestäubt, mit abgerundeter, gerandeter weißer Knolle.

Lamellen:

Tonbraun, graubraun, später rostbraun, schmal gedrängt stehend, Schneiden heller, ausgebuchtet angewachsen.

Sporenpulverfarbe:

Rostbraun (2,8-3,5 x 7,8-8,9 µm).

Vorkommen:

Nadelwald, gern Fichten, Kiefern, auf sauren Boden, Symbiosepilz, Sommer bis Herbst.

Gattung:

Schleierlinge, Dickfüße.

Verwechslungsgefahr:

Bereifter Klumpfuß, Aufgeblasener Schleierling, Bereifter Klumpfuß, Braunvioletter Dickfuß, Ockerbrauner-Dickfuß, Sägeblättriger Klumpfuß, Falbblättriger Klumpfuß, Orangeseidiger Klumpfuß.

Kommentar:

Schleierlinge als Speisepilze zu verwenden ist nur für gute Pilzkenner ratsam. Einige Arten dieser Gattung sind tödlich giftig!

Relativer Speisewert:

123pilze: Relative Wertigkeit 4.

Wiki-Link:

https://de.wikipedia.org/wiki/Dickf%C3%BC%C3%9Fe

Priorität:

2

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Samstag, 17. August 2019 - 15:56:07 Uhr

“