awillbu1  Birnen Holzkohlenpilz, Birnenkohlenpilz, Birnenförmiger Holzkohlenpilz             UNGENIESSBAR!     (Vitalpilz, Heilpilz)

DALDINIA CHILDIAE

                                                                                                                                              

 

 

 

Fotos oben 1-3 von links: Gerhard Koller ©     Fotos oben 4 und unten 1-8 von links: Dan Molter (shroomydan) (mushroomobserver.org)

 

 

 

 

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Neutral.

Geschmack:

Unbedeutend.

Fruchtkörper:

3-5 (6) cm Ø, rötlichbraun, rosabraun, grauschwarz, graubraun, schwarzviolett, alt fast schwarz, kugelig, birnenförmig, Oberfläche hart, warzig, kugel- bis kissenförmig, zuerst glatt, später pickelig stiellos. Äußere Schicht zum Zeitpunkt der Reife mit eingebetteten schwarzen Perithezien.

Fleisch:

Dunkel purpurbraun bis schwarz, relativ fest, hart, brennt beim Anzünden wie Holzkohle. Innenraum mit konzentrischen Zonen aus schwärzlichem und weißlichem oder grauem, kohlenstoffartigem Fleisch

Sporenpulverfarbe:

Schwarzbraun (10-18 x 5-8 μm, ellipsoid-ungleich, einseitig abgeflacht, mit einem dünnen, geraden Keimschlitz, nicht septiert, in KOH dunkelbraun, Asci bis zu 180 x 8-12 µm, oft fragmentarisch, achtsporig, in Melzer mit scheibenförmigem apikalem bläulichem 0,5-3 µm Ring).

Vorkommen:

Meist an totem Laubholz, sehr selten auch an Nadelholz, Folgezersetzer, im Herbst sporenreif, ganzjährig zu finden. Die zähen Fruchtkörper halten oft über den Winter

Gattung:

Kohlenbeeren, Kugelpilze, Holzkeulenartige, Kohlenpilze.

Verwechslungsgefahr:

Erlenkohlenpilz, Vielgestaltige Kohlenbeere, Brandkrustenpilz, Kohlen-Kugelpilz, Buchenkugelpilz, Gemeiner Schmutzbecherling, Glänzender Schwarzborstling, Stoppeliger Drüsling.

Chemische Reaktionen:

Wenn die äußere Kruste zerkleinert wird und in KOH gelegt, werden braune bis rotbraune Pigmente (Farbstoffe innerhalb der Zellwände) freigesetzt.

Vitalpilz (Heilpilz):

Gilt auch als Vitalpilz (Heilpilz) in der Naturheilkunde oder in der Traditionellen Chinesischen und Japanischen Medizin für: In diversen afrikanischen Ländern werden sie von den Eingeborenen als Heilmittel gegen Darmstörungen verwendet.

Kommentar:

Durch das schwarzbraune Sporenpulver ist die ganze Umgebung des Pilzes rußig!

Bemerkung:

Die Gattung Daldinia umfasst folgende Arten, die wenigsten existieren in Mitteleuropa und sind oft nur mikroskopisch trennbar: DALDINIA CONCENTRICA, DALDINIA GELATINOSA, DALDINIA ESCHSCHOLZII, DALDINIA GRAMINIS, DALDINIA DENNISII, DALDINIA VERNICOSA, DALDINIA SINGULARIS, DALDINIA CUDONIA, DALDINIA OCCIDENTALIS, DALDINIA CUPREA, DALDINIA PETRINIAE, DALDINIA ANGOLENSIS, DALDINIA LLOYDII, DALDINIA SINGULARIS, DALDINIA CLAVATA, DALDINIA BAKERI, DALDINIA LOCULATA, DALDINIA FISSA, DALDINIA GRANDIS, DALDINIA BAMBUSICOLA, DALDINIA MACROSPORA, DALDINIA CHILDIAE, DALDINIA BRACHYSPERMA, DALDINIA MEXICANA, DALDINIA CALDARIORUM, DALDINIA NOVAE-ZELANDIAE, DALDINIA PLACENTIFORMIS, DALDINIA SACCHARI, DALDINIA SIMULANS.

Wiki-Link:

https://sv.wikipedia.org/wiki/Daldinia_childiae

Priorität:

2

 

 

 

 

 

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Donnerstag, 30. Juli 2020 - 10:25:50 Uhr