awillbu1  Rasigkrustiger Buchenkugelpilz                         UNGENIESSBAR! 

MELOGRAMMA SPINIFERUM (SYN. MELANAMPHORA SPINIFERA, PSEUDOVALSA SPINIFERA, DIATRYPE PODOIDES)

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos oben 1 und unten 1-6 von links: Gerhard Koller ©   Fotos oben 2+3 von links: Roswitha Wayrethmayr (Sankt Gilden) ©

Buchenkohlenp

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Neutral.

Geschmack:

Unbedeutend.

Fruchtkörper:

2-3 (4) mm Ø, schwarz, durch Sporenpulver mit brauner Einfärbung, rau, kugelig gewölbt (ohne brombeerartige, mehrkugelige Oberfläche), dennoch mit verbogenen, stachelartigen Mündungen, dicht gedrängt die Rinde durchbrechend, meist mehrere zusammenfließend. Perithezien ca. zu 5-20 in Stroma eingebettet.

Fleisch:

Braun-schwarz.

Sporenpulverfarbe:

Hellbraun (50-75 x 5-8 µm, elliptisch, spindelig, gebogen, siebenfach septiert, hellbraun mit hyalinen Enden.

Vorkommen:

Totem Laubholz, Stümpfe, Äste, Stämme, gern Buche, Folgezersetzer, ganzjährig.

Gattung:

Kohlenbeeren, Kugelpilze.

Verwechslungsgefahr:

Mit dem Maulbeer-Kugelpilz, maulbeerförmige Bertia, die aber brombeerartige viel-kugelige Oberfläche hat sowie Zusammengedrängte Kohlenbeere, Gewundene Kohlenbeere, Subiculum-Schwarzbrust, Brandschwarzes Kugelkissen.

Wiki-Link:

https://en.wikipedia.org/wiki/Melogramma

Priorität:

2

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Mittwoch, 22. Mai 2019 - 11:38:23 Uhr

“