awillbu1  Birken-Feuerschwamm, Glatter Feuerschwamm                             UNGENIESSBAR! 

PHELLINUS LAEVIGATUS (SYN. OCHROPORUS LAEVIGATUS, POLYPORUS IGNIARIUS VAR. LAEVIGATUS, AGARICUS LAEVIGATUS, FUSCOPORIA LAEVIGATA, FUSCOPORELLA LUDOVICIANA)

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos oben 1+2 von links: Elsa (pinknailsgirl) (mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Neutral.

Geschmack:

Unbedeutend.

Fruchtkörper:

5-20 (>100) cm Ø, rotbraun, rußbraun, rostbraun, mit dunklerem Rand, relativ glatt wirkende röhrenähnliche flache Gebilde, teilweise auch mit knotigen Erhebungen, auch mit schwarzbrauner Hut ausbildend.

Fleisch:

Bräunlich.

Poren/Röhren/Stacheln:

Bräunlich, rundlich bis eckig, oft weit entfernt stehend.

Sporenpulverfarbe:

Braun (4,5-5,5 x 3,5-4,2 µm, Q = 1.21–1.39).

Vorkommen:

Totholz, meist Birke, verrottete Äste, Baumstämme, Folgezersetzer, mehrjährig, sehr selten, RL3 Deutschland (gefährdet).

Gattung:

Porlinge, Feuerschwämme.

Verwechslungsgefahr:

Schmalporiger Feuerschwamm, Duftender Feuerschwamm (mit Parfumgeruch), Schmalporiger Feuerschwamm, Polsterförmiger Feuerschwamm, Ablösender Rindenpilz.

Wiki-Link:

https://de.wikipedia.org/wiki/Phellinus

Priorität:

3

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Montag, 7. Mai 2018 - 17:41:14 Uhr

“