awillbu1  Abweichender Schüppling                              UNGENIESSBAR! 

PHOLIOTA HETEROCLITA (SYN. DRYOPHILA HETEROCLITA, HEMIPHOLIOTA HETEROCLITA, AGARICUS AURIVELLUS VAR. HETEROCLITUS, AGARICUS HETEROCLITUS)                                      

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos oben 1+2 von links: Gerhard Koller (mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png Fotos oben 3+4 von links: Robert Sasata (Sasata) (mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Obstartig, blumig, ähnlich wie der Duftende Risspilz oder Birnenrisspilz.

Geschmack:

Mild, fruchtig.

Hut:

2-6 (8) cm Ø, gelblich bis ocker, Untergrund heller, zerstreute gelbbraune, relativ große Schuppen, Rand heller, jung fransig mit weißen Velumresten behangen, auf Druck etwas wässrig gilbend.

Fleisch:

Weiß, hellbraun, faserig, hart, auf Druck etwas wässrig gilbend, im Hut sehr dickfleischig.

Stiel:

2-5 (7) cm lang und ca. 10- 25 mm Ø dick, weiß bis gelblich, gelbbraun, oft exzentrisch, etwas wurzelnd, faserig, voll, hart, +/- mit angedeuteten vergänglichen Ring, darunter weißlich bis gelblich faserschuppig, Basis verdickt, angeschwollen.

Lamellen:

Blassbräunlich bis cremefarben, später graubraun, im Alter schokoladenbraun, ausgebuchtet angewachsen, sehr breit.

Sporenpulverfarbe:

Dunkel rostbraun (7,4-9 x 4,4-5,5 µm, ellipsoid, glatt, etwas tropfenförmig, innen mit Keimporus).

Vorkommen:

Auf totem oder lebendem Laubholz, gern Erlen oder Birken, Sommer bis Herbst, RL-G Deutschland (GEFÄHRDUNG unbekannten Ausmaßes).

Gattung:

Schüpplinge.

Verwechslungsgefahr:

Pappelschüppling (größer), Berindeter Seitling, Südlicher Ackerling, Goldfellschüppling, Schuppiger Sägeblättling.

Kommentar:

Er gilt als eine Abart zum Pappelschüppling aber keiner im Habitus. Er gilt sogar in manchen Ländern als essbar. Er schmeckt nicht und kann Unverträglichkeiten auslösen.

Wiki-Link:

https://de.wikipedia.org/wiki/Sch%C3%BCpplinge

Priorität:

2

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Dienstag, 3. Oktober 2017 - 18:21:58 Uhr

“