awillbu1  Zweisporiger Muscheling, Zweisporiger Harpunenschwamm               UNGENIESSBAR! 

HOHENBUEHELIA FLUXILIS (SYN. DENDROSARCUS FLUXILIS, PLEUROTUS FLUXILIS)

 

 

 

 

 

 

 

 

 Fotos: Irene Andersson (irenea) (mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Unbedeutend.

Geschmack:

Mild.

Hut:

1-5 (6) cm Ø, braun, graubraun, hellgrau, uneben, körnig, lang striegelig-haarig, weißlich filzig, feucht schmierig-klebrig, nierenförmig.

Fleisch:

Weißlich, zäh.

Stiel:

Schmutzig weißlich, etwas gelblich-weiß, Basis braun, sehr kurz, direkt aufsitzend.

Lamellen:

Schmutzig weißlich, etwas gelblich-weiß, hell braun, zusammenlaufend zum Substrat, entfernt stehend, dünn, mit kurzen Zwischenlamellen, oft nur angedeutet.

Sporenpulverfarbe:

Weiß (8-12 x 4-5,5 µm).

Vorkommen:

Altem verrotteten, oft bemoostem Laubholz, gern Eiche, Weide, Erle, Buche, Esche, an verrotteten Stümpfen, Ästen, Totholz, Folgezersetzer, Sommer bis Herbst, selten.

Gattung:

Muschelinge.

Verwechslungsgefahr:

Becherförmiger Muscheling, Grauer Muscheling (Hut dunkler braun mit Mehlgeruch), Trichterförmiger Muscheling, Austernseitling, Gelbstieliger Muschelseitling, Rillstieligen Seitling, Ohrförmigen Seitling, Lungenseitling.

Besonderheit:

Muschelinge sind eigentlich Raubpilze. Der Pilz scheidet eine klebrige Substanz aus wodurch Fadenwürmer (Nematoden) kleben bleiben. Die so gefangenen Würmer werden dann durch die Nebenfruchtform des Pilzes zersetzt.

Wiki-Link:

https://en.wikipedia.org/wiki/Hohenbuehelia

Priorität:

2

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Dienstag, 3. Oktober 2017 - 08:00:38 Uhr