awillbu1  Großporiger Feuerschwamm, Zusammenhängender Feuerschwamm                UNGENIESSBAR! 

FUSCOPORIA CONTIGUA (SYN. PHELLINUS CONTIGUUS, FUSCOPORIA CRYPTACANTHA, FOMITIPORIA CRYPTACANTHA, PORIA FERRUGINOSA SUBSP. FLOCCOSA, FUSCOPORIA CRYPTACANTHA)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos oben: Gerhard Koller ©

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Neutral.

Geschmack:

Unbedeutend.

Fruchtkörper:

Bis 100 cm lange, treppenförmige, rostbäunliche, zimtbräunliche, graubraune Beläge die langsam zu einer Fläche zusammenfließen, Rand schmal, filzig.

Fleisch:

Zimtfarben, gelbbraun.

Röhren/Poren:

Rotbraun, graubraun, rostbraun, groß, unregelmäßig eckig, zum Rand zahnartig auflösend.

Sporenpulverfarbe:

Bräunlich (5-8 x 3-4 µm, elliptisch).

Vorkommen:

Auwälder, Laubholz, gern Eiche, selten Nadelholz, meist noch berindet, Folgezersetzer, ganzjährig, in wärmeren Regionen häufiger, Weißfäuleauslöser.

Gattung:

Porlinge, Feuerschwämme.

Verwechslungsgefahr:

Schmalporiger Feuerschwamm, Polsterförmiger Feuerschwamm, Rostbrauner Feuerschwamm.

Besonderheit:

Meistens wächst der Großporige Feuerschwamm bei noch berindeten Bäumen, dies tut der Polsterförmiger Feuerschwamm nicht so oft.

Wiki-Link:

https://de.wikipedia.org/wiki/Phellinus

Priorität:

2

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Sonntag, 17. Februar 2019 - 07:11:08 Uhr

“