awillbu1  Graufilziger Trichterling, Zottiger Trichterling                        UNGENIESSBAR! 

INFUNDIBULICYBE TRULLIFORMIS (SYN. CLITOCYBE TRULLIFORMIS, CLITOCYBE TRULLAEFORMIS, CLITOCYBE PARILIS, CLITOCYBE PARILIS, AGARICUS TRULLIFORMIS, OMPHALIA TRULLIFORMIS, CLITOCYBE PARILIS SENSU, CLITOCYBE TRULLIFORMIS VAR. CINEREOVILLOSA)

 

 

 

 

 

 

 

Fotos oben: 1-4 und unten 2-8 von links Jacob Kalichman (Pulk) (mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png  Foto unten 1 von links: Gerhard Koller ©

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Mehlartig.

Geschmack:

Mild.

Hut, Fruchtkörper:

1-4 (6) cm Ø, graubraun, hellbraun, dunkelgrau, oft fast schwarz, graubraunfleckig-feinfilzig, feinwarzig, Mitte nur wenig eingedellt, meist mit kleiner Papille, schnell flach und doch gewölbt, Rand lange eingerollt.

Fleisch:

Cremeweiß, faserig.

Stiel:

Dunkelgrau bis bräunlich grau, voll, zäh, fest, nackt, etwas wurzelnd.

Lamellen:

Zuerst weißlich, später grauweiß bis cremeweiß, herablaufend, viele kurze Zwischenlamellen.

Sporenpulverfarbe:

Weiß (5-8 x 3-4,5 µm).

Vorkommen:

Mischwald, Wiesen, Gestrüpp, Pappel, Eiche aber auch Kiefern, Folgezersetzer, Sommer bis Spätherbst, selten.

Gattung:

Trichterlinge.

Verwechslungsgefahr:

Ruderaltrichterling, Graublättriger Trichterling, Rötender Wachstrichterling, Flockiger Bitterling, Wurzeltrichterling, Fleischfalber Trichterling, Grauer Mehltrichterling, Weicher Trichterling, Staubfüßiger Trichterling, Bitterliche Trichterling.

Unterscheidungsmerkmale der 7 grauen Spätherbsttrichterlinge (Kurzfassung)!

Wiki-Link:

https://de.wikipedia.org/wiki/Trichterlinge

Priorität:

2

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Sonntag, 23. Dezember 2018 - 17:06:59 Uhr

“