awillbu1  Exzentrischer Rötling, Marmorierter Rötling                             UNGENIESSBAR! 

ENTOLOMA EXCENTRICUM ENTOLOMA EXCENTRICUM (SYN. RHODOPHYLLUS EXCENTICUS, ENTOLOMA EXCENTRICUM VAR. EXCENTRICUM, ENTOLOMA EXCENTRICUM VAR. PORPHYROCEPHALUM)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos oben: Irene Andersson (irenea) (mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Etwas mehlartig.

Geschmack:

Mild.

Hut:

2-4 (6) cm Ø, milchkaffeebraun, ledergelb, weißlich bereift auf bräunlichem Grund, nicht ausbleichend, dünnfleischig, Rand jung eingerollt, Mitte gebuckelt.

Fleisch:

Weiß.

Stiel:

Weißlich, ockerbräunlich, zur Basis dunkler gelbbraun, faserig, etwas exzentrisch, verbogen.

Lamellen:

Jung weißlich, später rosa, Schneiden dunkler, wellig, ausgebuchtet angewachsen, breit, entfernt stehend, mit Zwischenlamellen.

Sporenpulverfarbe:

Rosa (3-4 x 0,2-0,5 µm).

Vorkommen:

Parks, Wege, Waldränder, auf grasigen Zonen, Sommer bis Herbst, sehr selten, RL3 Deutschland (gefährdet).

Gattung:

Rötlinge.

Verwechslungsgefahr:

Amethyst Rötling, Roten Lacktrichterling, Gebrechlicher Glöckling, Scherbengelber Rötling, Seidiger Rötling.

Kommentar:

Der exzentrische Stiel ist ein gutes Bestimmungsmerkmal.

Wiki-Link:

https://de.wikipedia.org/wiki/R%C3%B6tlinge

Priorität:

3

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Donnerstag, 6. Dezember 2018 - 14:18:28 Uhr