awillbu1  Engblättriger Muscheling                                   UNGENIESSBAR! 

HOHENBUEHELIA ANGUSTATA

 

 

 

 

 

 

 

Fotos oben und unten 5 von links: Christine Braaten (wintersbefore) (mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png Fotos unten 1-4 von links: Erlon (Herbert Baker) (mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Unbedeutend.

Geschmack:

Mild.

Hut:

3-8 (12) cm Ø, rosabraun, gelbbraun, lederbraun, zungenförmig, muschelförmig, filzig bis matt, Rand umgebogen und ungerieft, wellig.

Fleisch:

Weiß, dünn, zäh.

Stiel:

Weißlich, gelblich, rosagelb, seitlich gestielt, etwas wollig schuppig.

Lamellen:

Weißlich, gelblich, sehr gedrängt stehend, etwas herablaufend.

Sporenpulverfarbe:

Weiß (3-5,5 µm, rundlich).

Vorkommen:

Totholz, Laubholz, Hartholz, meist Buche, Eiche, Folgezersetzer, Sommer bis Herbst, sehr selten.

Gattung:

Seitlinge, Muschelinge.

Verwechslungsgefahr:

Trichterförmiger Muscheling, Erdmuscheling, Weiße Trichterlinge (giftig), Rillstieliger Seitling, Berindeter Seitling.

Besonderheit:

Erdmuscheling

Kommentar:

Speisewert unbekannt wegen der Seltenheit. Vermutlich wird er ungiftig sein und mit dem Trichterförmigen Muscheling schon verwechselt worden sein.

Wiki-Link:

https://sv.wikipedia.org/wiki/Hohenbuehelia

Priorität:

2

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Sonntag, 6. Mai 2018 - 09:57:43 Uhr

“