awillbu1  Bereifte Weichfruchtflechte (Krustenflechte)                                       UNGENIESSBAR! 

SARCOGYNE REGULARIS (SYN. SARCOGYNE PRUINOSA)

                                              

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos oben: Jason Hollinger (jason) (mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Neutral.

Geschmack:

Unbedeutend.

Fruchtkörper:

1-1,5 (2) mm Ø, grau, weißgrau, zwischen den Felder sind schwarze bis schwarzgraue becherförmige Fruchtkörper (APOTHECIEN) 0,4-1 (1,5) mm Ø eingesenkt. Lager nicht sichtbar.

Fleisch:

Grau.

Sporenpulverfarbe:

Weiß (3-6 x 1,5-2 µm).

Vorkommen:

Auf lichtreichen und nährstoffreichen kalkreichen Gestein, Felsen, Granit, Beton, Silikatgestein, Symbiosepilz, ganzjährig, sehr selten.

Gattung:

Flechten (Lichen), Krustenflechten, Schlauchpilze.

Verwechslungsgefahr:

Grauweiße Krustenflechte, Graue Krustenflechte, Weiße Steinflechte, Zebrakrustenflechte.

Chemische Reaktionen:

C-; P-; K-; KC-.

Kommentar:

Ohne Mikroskop kaum bestimmbar. Es gibt zu viele ähnliche Krustenflechtenarten.

Wiki-Link:

https://sv.wikipedia.org/wiki/Sarcogyne_regularis

Priorität:

3

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Dienstag, 3. Oktober 2017 - 15:55:44 Uhr

 

 

   

“