awillbu1  Grüngelber Kotling (A. CRENULATUS), Olivgelbe Kotling (A. CERVINUS)                                            UNGENIESSBAR! 

ASCOBOLUS CRENULATUS (SYN. ASCOBOLUS VIRIDULUS + ASCOBOLUS CERVINUS)

 

Fotos oben 1-5 von links: Elsa (pinknailsgirl) (mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Neutral.

Geschmack:

Unbedeutend.

Fruchtkörper:

0,3-0,6 (0,8) mm Ø, grüngelb, gelblich, außen bräunlich- kleiig-schuppig, granuliert, scheibchen- bzw. tellerförmig, Rand verdickt, deutlich abgesetzt und gezackt.

Fleisch:

Gelblich.

Stiel:

Fehlt, am Substrat Erde, Mist, Kot… aufsitzend.

Sporenpulverfarbe:

Braun (11,0-14 x 6-8,1 Me = 12 x 7 µm, hyalin, Reif mit violettem Ornament, Asci 95-165 x 9,5-14 µm, achtsporig, langstielig, Paraphysen 3-3,5 µm, septiert, verzweigt).

Vorkommen:

Auf Kot, Mist, durch Gülleresten getränkte Erde, Schaf- Reh-, Wildschwein- und Hasenkot, Folgezersetzer, Frühling bis Spätherbst, sehr selten.

Gattung:

Becherlinge, Kotlinge.

Verwechslungsgefahr:

Kleiiger Kotling, Großer Dickstiel-Kotling, Gelbes Knopfbecherchen, Zitronengelbes Kiefernzapfen-Hakenhaarbecherchen, Körniger Rinderdungbecherling, Eichelbecherling, Astbecherling.

Bemerkung:

Der extrem seltene und mehr olivfarbene Olivgelbe Kotling (ASCOBOLUS CERVINUS) hat größere Sporen = 14,5-16 x 8-9 μm.

Wiki-Link:

https://en.wikipedia.org/wiki/Ascobolus

Priorität:

2

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Dienstag, 5. März 2019 - 13:14:48 Uhr