awillbu1  Flockiger Tintling, Großsporiger Flockentintling       UNGENIESSBAR! 

COPRINELLUS FLOCCULOSUS (SYN. COPRINUS ROSTRUPIANUS, COPRINUS FLOCCULOSUS)

                                                                                             

 

 

 

 

 

 

Fotos oben 1+2 von links: Byrain (mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Unbedeutend bis leicht pilzig.

Geschmack:

Mild.

Hut:

2-5 (6) cm Ø, graubraun bis blass ockerbräunlich, mit weißlichen Velumflocken besetzt (bei feuchter Witterung schnell vergänglich), jung mit grau-ockerlicher Mitte, Habitus zuerst eiförmig, dann glockig spitzkegelig, alt ausgebreitet schirmartig.

Fleisch:

Weißlich, schwarz zerfließend.

Stiel:

Weiß, zur Spitze verjüngt, kaum bereift, Basis verdickt, oft mit Volva.

Lamellen:

Jung weiß, später graubraun, alt dunkelbraun bis schwarz, Schneiden weiß, frei.

Sporenpulverfarbe:

Schwarz (9,5-17,5 x 5-10 µm, Basidien 22-38 x 12-23,5 μm, viersporig, Pleurocystidia 68-131 x 45 μm, ellipsoid).

Vorkommen:

Holzlagerplätze, Waldränder, Wegrand, auf gedüngtem Boden, Holzspäne, Folgezersetzer, Frühsommer bis Herbst, selten.

Gattung:

Tintlinge.

Verwechslungsgefahr:

Hasenpfote, Spechttintling, Faltentintling.

Wiki-Link:

https://en.wikipedia.org/wiki/Coprinellus_flocculosus

Priorität:

2

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Montag, 9. Oktober 2017 - 22:43:25 Uhr

“