awillbu1  Eschen-Kohlenbeere                                                                               UNGENIESSBAR! 

BISCOGNIAUXIA CAPNODES (SYN. HYPOXYLON INTERMEDIUM, ENSLINIA INTERMEDIA, SPHAERIA INTERMEDIA, SPHAERIA ARGILLACEA, HYPOXYLON MILLERI, HYPOXYLON FRAXINOPHILUM, HYPOXYLON ARGILLACEUM)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos oben: Gerhard Koller ©

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Neutral.

Geschmack:

Unbedeutend.

Fruchtkörper:

0,5-1 (1,2) cm Ø, ziegelrot, lehmfarben oder braunrot, später braun bis schwarzbraun, innen schwarz, kugelförmig schwach halbkugelig vorgewölbt, +/- zusammenfließend, feinwarzig, Scheitel meist sehr wenig vorgewölbt, mit flacher Mündung.

Fleisch:

Schwarzbraun, +/- auch etwas rötlich, zäh, einschichtig, vereinzelt mehrschichtig.

Stiel:

Fehlt, flach auf dem Substrat aufliegend.

Sporenpulverfarbe:

Braun, transparent (22-24 x 10-12 µm, ellipsoidisch, einseitig abgeflacht, eingedrückt, einreihig, mit dünner Schleimhülle, Asci 140-180 x 16 µm, 8-sporig, lang gestielt, zylindrisch, Konidien 5,5-7 µm lang, eiförmig, farblos, Paraphysen fädig).

Vorkommen:

Auf Holzrinde (Stämme und Äste) von Eschen, ganzjährig.

Gattung:

Kohlenbeeren, Kugelpilzverwandte, Kernpilze.

Verwechslungsgefahr:

Rötliche Kohlenbeere, Rotbraune Kohlenbeere, Zimtbraune Kohlenbeere, Eichen-Eckenscheibchen, Zinnoberroter Pustelpilz, Sichelsporiger Pustelpilz, Anamorphotischer Pilz, Schwarzer Kernpilz.

Wiki-Link:

https://de.wikipedia.org/wiki/Kohlenbeeren

Priorität:

2

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Samstag, 15. Dezember 2018 - 18:52:05 Uhr

 

 

“