awillbu1  Derbknolliger Rasling                               ESSBAR! 

LYOPHYLLUM RHOPALOPODIUM

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos oben 1+2 von links: Gerhard Koller ©

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Neutral bis etwas angenehm pilzig.

Geschmack:

Mild.

Hut:

4-13 (15) cm Ø, graubraun, gelbbraun, Mitte teils leicht gebuckelt, Rand manchmal mit kreisförmigen angeordneten Flecken, ähnlich wie der Nordische Milchling.

Fleisch:

Weißlich, relativ fest.

Stiel:

Weiß, bei Berührung etwas grauend, schwärzend, Basis knollig verdickt, etwas wurzelnd.

Lamellen:

Grauweiß, bei Berührung dunkelstahlblau bis schwarz verfärbend, ausgebuchtet angewachsen.

Sporenpulverfarbe:

Weiß (8,6-9,5 x 4,9-7,7 µm, eckig, rautenförmig).

Vorkommen:

Laubwald, gern bei Eichen, Folgezersetzer, einzeln aber auch büschelig wachsend, Sommer bis Herbst, selten.

Gattung:

Raslinge.

Verwechslungsgefahr:

Schwärzender Rasling, Gerberei-Rasling, Brauner Rasling, Nebelgrauer Röteltrichterling.

Besonderheit:

Er gilt in Italien als guter Speisepilz. Bei uns ist er weniger bekannt und selten.

Kommentar:

Untern den Raslingen befinden sich keine gefährlichen Giftpilze!

Relativer Speisewert:

123pilze: Relative Wertigkeit 2.

Wiki-Link:

https://de.wikipedia.org/wiki/Raslinge

Priorität:

2

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Sonntag, 11. November 2018 - 17:43:41 Uhr

“

 

“

“