awillbu1  Braunweißer Schichtpilz                                   UNGENIESSBAR! 

ODONTICIUM SEPTOCYSTIDIATUM (SYN. SCOPULOIDES SEPTOCYSTIDIATA, PHANEROCHAETE SEPTOCYSTIDIATA, CANDELABROCHAETE SEPTOCYSTIDIATA, SCOPULOIDES SEPTOCYSTIDIA, ODONTICIUM SEPTOCYSTIDIA, PENIOPHORA SEPTOCYSTIDIA, PENIOPHORA SEPTOCYSTIDIATA)

 

 

 

 

 

Fotos oben 1-2 von links: Gerhard Koller ©

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Neutral.

Geschmack:

Unbedeutend.

Fruchtkörper, Hut:

1-5 (20) cm Ø, zusammenwachsend, weiß, später braun, ockerfarben, auf Druck etwas rötend. Meist in 3 Farbzonen, innen braun, nach außen lebhaft gelb, später Zuwachszone weißlich, Oberfläche uneben.

Fleisch:

Aus konzentrischen Schichten aufgebaut, innen hell ockerfarben, außen bräunlich.

Sporenpulverfarbe:

Hellbraun, transparent (4,5-6 x 1,8-2,5 µm, Zystiden mit verkrusteten und dicken Wänden).

Vorkommen:

An alten Baumstümpfen oder Ästen, meist Laubholz, Folgezersetzer, ganzjährig.

Gattung:

Schichtpilze.

Verwechslungsgefahr:

Runzeliger Schichtpilz, Rußbrauner Schichtpilz, Mosaikschichtpilz.

Wiki-Link:

https://sv.wikipedia.org/wiki/Odonticium

Priorität:

2

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Sonntag, 15. Juli 2018 - 18:49:30 Uhr

“