awillbu1   Brauner Gebirgstäubling, Dryas-Heringstäubling        ESSBAR! 

RUSSULA PASCUA (SYN. RUSSULA OREINA, RUSSULA XERAMPELINA VAR. PASCUA, RUSSULA XERAMPELINA, VAR. OSTERN)

                                                                                                                                            

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos oben: Dave W (Dave W) (mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Heringsartig.

Geschmack:

Mild.

Hut:

2-5 (6) cm Ø, fleischbraun, karminrot, rotbraun, später weinbraun, olivbraun, feinwachsartige Oberfläche.

Fleisch:

Weiß, brüchig.

Stiel:

Weißlich, zur Basis bräunlich fleckend.

Lamellen:

Weiß-grau, hell ockerlich, relative weit auseinanderstehend, breit, abgerundet angewachsen, +/- zum Stiel gegabelt.

Sporenpulverfarbe:

Ockergelb (4,5-7 µm, kugelig, warzig).

Vorkommen:

Mischwald, in höheren Regionen, gern bei Weiden, liebt kalkreichen Boden, Symbiosepilz, Sommer bis Herbst, sehr selten.

Gattung:

Täublinge.

Verwechslungsgefahr:

Fleischfarbene Heringstäubling, Speisetäubling, Kurzstieliger Ledertäubling, Purpurbrauner Ledertäubling.

Chemische Reaktionen:

Guajak schnell blau-grün, Eisen(II)-sulfat (FeSO4) grau-grün, mit Phenol (Karbolsäure) rot-braun.

Relativer Speisewert:

123pilze: Relative Wertigkeit 1.

Wiki-Link:

https://de.wikipedia.org/wiki/T%C3%A4ublinge

Priorität:

2

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Donnerstag, 11. Januar 2018 - 22:48:18 Uhr

“

 

“