awillbu1  Behaartes Hohl-Trüffelchen, Behaartes Blasen-Trüffelchen                                      UNGENIESSBAR! 

HYDNOCYSTIS PILIGERA

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos oben: Kaounas Vasilis (bkaounas) (mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Fruchtartig.

Geschmack:

Mild.

Fruchtkörper:

0,3-0,5 (0,7) cm Ø, erbsengroß, schmutzig cremegelb bis haselnussbraun, Oberfläche haarig-feinfilzig, aerifer-fibrillös.

Fleisch:

Weiß, mehrfach gekammert hohl, erkennbar als abgegrenzte Schicht von der wässriger sterilen Schicht.

Stiel:

Fehlt.

Sporenpulverfarbe:

Braun (25-33 μm, rundlich, Asci 130–360 x 20–35 μm, lang zylindrisch mit ausgesprochen langem schmalen basalen Teil, 5-8-sporig, Paraphysen 2–3 μm, Peridie 320–450 μm dick).

Vorkommen:

Auenwälder, Ulmen-Eschenwälder, neben Gräben, Buchenwälder, gern bei Eschen, Buchen, Ahorn, Grauerlen, Symbiosepilz, nährstoffreicher Boden, Frühsommer bis Herbst, selten, RL Schweiz (VU = verletzlich), RL-R Deutschland (extrem selten).

Gattung:

Trüffel, Blasentrüffel.

Verwechslungsgefahr:

Sandborstling, Höckerige Blasentrüffel,

Kommentar:

Der Fund dieses seltenen Trüffels sollte einen Pilzsachverständigen zwecks Kartierung gezeigt werden. Er wird sich unwahrscheinlich freuen, eine solche Seltenheit zu sehen.

Wiki-Link:

https://en.wikipedia.org/wiki/Hydnocystis

Priorität:

3

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Dienstag, 3. Oktober 2017 - 12:39:51 Uhr