awillbu1  Atlantischer Milchling                              UNGENIESSBAR! 

LACTARIUS ATLANTICUS

 

 

 

 

 

 

Fotos oben 1-4 von links: Souhila Aouali (mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Nach Blattwanzen, ähnlich dem Eichenmilchling.

Geschmack:

Mild.

Hut:

2-7 (9) cm Ø, fuchsigbraun, orangebraun, leicht buckelig, Haut glatt.

Fleisch:

Gelblich, cremebeige, später rotbräunlich verfärbend, brüchig.

Milch:

Wässrig, weißlich, mild.

Stiel:

Hellbraun, hellocker, zur Basis dunkler braun, an der Basiswurzel myzelfilzig.

Lamellen:

Hellbraun, hellocker, am Stiel angewachsen, etwas herablaufend.

Sporenpulverfarbe:

Hellgelb (7-9 x 6,5-8,5 μm).

Vorkommen:

Laubwald, gern bei Steineichen, wärmeliebend, mediterranen Art, Symbiosepilz, Herbst, in Europa extrem selten.

Gattung:

Milchlinge.

Verwechslungsgefahr:

Eichenmilchling, Milder Schwefelmilchling, Fuchsigbraune Milchling, Maggipilz.

Kommentar:

Diese Art ist kaum als Milchling erkennbar weil die Milch glasklar ist, ähnlich wie beim Maggipilz!

Gifthinweise:

Wiki-Link:

https://sv.wikipedia.org/wiki/Lactarius_atlanticus

Priorität:

2

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos oben: Souhila Aouali (mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Montag, 8. Januar 2018 - 05:33:48 Uhr

“