awillbu1  Aprikosenfarbiger Helmling                              UNGENIESSBAR! 

MYCENA LEPTOPHYLLA

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos oben 1 von links: Irene Andersson (irenea) (mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png Fotos oben 2+3 und unten 1-6 von links: Sava Krstic (sava) (mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png

 

 

 

 

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Unbedeutend.

Geschmack:

Mild.

Hut:

1-2 (3) cm Ø, aprikosenfarbig, orangerosa, gelborange, Mitte dunkler, gebuckelt, fein bereift.

Fleisch:

Weißlich bis hellbraun, faserig.

Stiel:

Jung weißlich, bereift, mit zunehmenden Alter bräunlich bis schwarzbraun, Spitze hell, Basis dunkler und weißlich filzig-striegelig.

Lamellen:

Gelblich, cremeocker bis fleischfarben, ausgebuchtet und fein angewachsen, teils mit Zahn herablaufend.

Sporenpulverfarbe:

Hellgelb (6,5-9 x 5,5-7 µm).

Vorkommen:

Mischwald, bei verrottetem Substrat von Laub- und Nadelbäumen, Folgezersetzer, Sommer bis Herbst, sehr selten, RL3 Deutschland (gefährdet).

Gattung:

Helmlinge.

Verwechslungsgefahr:

Korallenroter Helmling, Orangeroter Helmling, Bitterer Saftling.

Kommentar:

Durch die Aprikosen-Orange-Farbe leicht kenntlich.

Wiki-Link:

https://de.wikipedia.org/wiki/Helmlinge

Priorität:

2

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Sonntag, 4. März 2018 - 16:11:42 Uhr

“

 

“