awillbu1  Andromeda-Nacktbasidie, Rosmarinheide-Nacktbasidies                                 UNGENIESSBAR! 

EXOBASIDIUM KARSTENII

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos oben 1-3: Gerhard Koller (mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png  

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Neutral.

Geschmack:

Unbedeutend.

Fruchtkörper:

1-1,5 (2) cm Ø, dunkelblau, rosa bis purpurn oder schwarz. Fruchtschicht im Blattinneren, Myzel auf der Blattunterseite.

Fleisch:

Weißlich-rosa, verändert die Blätter auf mehr weichlicher Konsistenz gegenüber gesunden Blättern.

Sporenpulverfarbe:

Weiß, transparent (…die Sporen keimen in Keimschläuchen oder Konidien und sind ca. 15-20 µm lang).

Vorkommen:

Mischwald, feuchtigkeitsliebend, an Rosmarinheidestängeln und Blättern, parasitär, Frühling bis Herbst, sehr selten, RL Schweiz (EN = stark gefährdet), RL1 Deutschland (vom Aussterben bedroht).

Gattung:

Nacktbasidien, Brandpilzart.

Verwechslungsgefahr:

Preiselbeer-Nacktbasidies, Alpenrosen-Nacktbasidie oder anderen Nacktbasidienarten.

Kommentar:

Ist zwar ein parasitärer Pilz, dennoch belastet er die Pflanze nur gering, sodass sie nicht zerstört wird.

Wiki-Link:

https://de.wikipedia.org/wiki/Andromeda-Nacktbasidie

Priorität:

3

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Montag, 9. Oktober 2017 - 21:48:04 Uhr

“