awillbu1  Amethystfarbene Koralle, Violette Koralle, Violette Keule, Lilafarbene Wiesenkoralle, Hübsche Wiesenkeule              ESSBAR! 

RAMARIOPSIS ZOLLINGERI (SYN. CLAVULINA AMETHYSTINA, CLAVARIA ZOLLINGERI, RAMARIOPSIS PULCHELLA, CLAVULINA PULCHELLA)

 

 

 

Bilder oben 1 von links: Gruber Fred (Gottfrieding) ©    Fotos oben 2-4 von links: Eva Skific (Evica) (mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png Fotos unten 1-3 von links: Steve Nelsen (sfnelsen) (mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png

GraueKoralle1204Essbar

 

 

 

 

 

 

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Unbedeutend.

Geschmack:

Mild.

Fruchtkörper:

2-4 (6,5) cm hoch, 3-5 (7) cm Ø, violette, röhrige, büschelig wachsend, jung abgerundet unverzweigt, später verzweigte, geweihförmige Spitzen.

Fleisch:

Violett bis rosa, wässrig, sehr zerbrechlich.

Stiel, Äste:

Violett, voll, wurmartig hochgestellt, glatt.

Sporenpulverfarbe:

Weißlich, transparent (3-5 x 2,5-3,5 μm).

Vorkommen:

Waldlichtungen, Mischwald, Bachränder, im Gras, moosbesetzte Waldbereiche, Sommer bis Herbst, sehr selten, RL Schweiz (EN = stark gefährdet), RL-G Deutschland (GEFÄHRDUNG unbekannten Ausmaßes).

Gattung:

Korallen.

Verwechslungsgefahr:

Lachsrosa Keule, Graue Koralle, Purpurfarbige Keule oder andere Keulen, z.B. die Röhrige Keule in brauner Farbe.

Besonderheit:

Eigentlich ist dieser Pilz mehr eine Keule wie eine Koralle, deswegen streiten sich viele Mykologen wohin sie wohl gehört, mache ordnen sie auch zu den Keulen (CLAVARIA).

Sehr ähnlich ist die Purpurfarbige Keule, die aber nie geästet an der Spitze ist!

Relativer Speisewert:

123pilze: Relative Wertigkeit 4.

Wiki-Link:

https://en.wikipedia.org/wiki/Clavaria_zollingeri

Priorität:

2

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Mittwoch, 24. Januar 2018 - 00:02:15 Uhr