awillbu1  Lilagrauer Nabelrötling                                      UNGENIESSBAR! 

ENTOLOMA INCARNATOFUSCESCENS (SYN. RHODOPHYLLUS LEPTONIPES, ENTOLOMA LEPTONIPES, OMPHALIOPSIS LEPTONIPES, LEPTONIA LEPTONIPES, LEPTONIA INCARNATOFUSCESCENS)

 

 

 

 

 

 

 

Bilder oben 1-3 und unten 4+6+7 von links: Dieter Wächter (Thiersheim) ©                 Fotos unten 1-4+5 von links: Claude Kaufholtz-Couture (Claude Kaufholtz-Couture) (mushroomobserver.org)                                                                                    

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Mehlig.

Geschmack:

Mild, mehlig.

Hut:

1-3 (4,5) cm Ø, graubraun, braun, graublau, dunkelblau feinschuppig, radial feinfaserig, etwas feinschuppig, Mitte genabelt und etwas heller durchscheinend mit rosabraun oder rötlichbraunen Ton, leicht hygrophan, dadurch ausbleichend.

Fleisch:

Grauweiß, manchmal fast weiß, alt graubraun, im Hut- und Stielkern weiß, wässrig, faserig.

Stiel:

1,5-5 (7) cm lang und 1-2 (3) mm Ø dick, graublau, grau, graubraun, alt dunkelbraun, bereift, +/- mit metallischem Glanz, alt braun, zylindrisch, alt +/- hohl, manchmal recht deutlich an der Basis verdickt, etwas weißfilzig.

Lamellen:

Weißlich mit rosa Hauch, rosabraun, alt dunkelrosa, Rand manchmal etwas dunkler, mit Zahn herablaufend, breit, weit auseinander stehend, ca. 17-19 erreichen den Stiel, Schneiden glatt, gleichfarbig.

Sporenpulverfarbe:

Rosa, hellrosa (7,5-10 x 6-9 µm, hyalin, Q = 1-1,4, Basidien 25-43 x 7-14 µm, 2- und 4-sporig, Schnallen vorhanden, keine Zystiden, Hyphen sind zylindrischen oder spindelförmige bis zu 20 µm dick, Cheilozystiden fehlen, Zellen der Hutdeckschicht ca. 8-16 µm breit, keulig bis spindelig, Zellen im Huttrama bis zu 230 µm lang, Endzellen ca. 15-37 breit, aufgeblasen, Schnallen fehlen).

Vorkommen:

Gärten, Laubwald, Parks, Mischwald, bei Esche, Buche, Fichte, Tanne, Lärche, auf Erde, gesellig wachsend, Sommer bis Herbst, RL-G Deutschland (GEFÄHRDUNG unbekannten Ausmaßes).

Gattung:

Rötlinge, Nabelrötlinge.

Verwechslungsgefahr:

Lilablauer Nabelrötling, Gesägter Rötling, Stahlblauer Rötling, Isabellfarbener Nabelrötling, Tiefgenabelter Glöckling.

Wiki-Link:

https://sv.wikipedia.org/wiki/Entoloma

Priorität:

2

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Dienstag, 9. März 2021 - 18:30:45 Uhr

“