awillbu1  Kleiner Holzritterling, Metrod Holzritterling                                        UNGENIESSBAR! 

TRICHOLOMOPSIS FLAMMULA

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos oben 1+2 von links: walt sturgeon (Mycowalt) (mushroomobserver.org)

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Unbedeutend.

Geschmack:

Mild.

Hut:

1-3 (4) cm Ø, purpurbraun, braunschuppig, faserschuppig, radialschuppig, Grund gelblich bis schwefelgelb, flach ausgerbreitet mit eingerolltem Rand, Scheibe meist leicht eingedrückt.

Fleisch:

Gelb, faserig.

Stiel:

Blassgelb, ockergelblich faserig, glatt.

Lamellen:

Gelblich, blassgelb bis lebhaft gelblich, mäßig gedrängt, bauchig, ausgebuchtet angewachsen, mit Zwischenlamellen, Schneiden heller.

Sporenpulverfarbe:

Weiß (5,8-6,6 x 3,3-4,2 µm, elliptisch, Q = 1,5-1,7, Cheilozystiden 33-60 x 20-24 µm, Pleurozystiden 41-54 x 8-10 µm).

Vorkommen:

Auf modrigem Holz oder Sägespänen, auch im Boden vergrabenem Totholz, Folgezersetzer, Sommer bis Herbst, selten, RL Schweiz (VU = verletzlich).

Gattung:

Holzritterlinge.

Verwechslungsgefahr:

Andere an Holz wachsende Pilze, meist mit braunem Sporenpulver wie der Geflecktblättriger Flämmling.

Besonderheit:

Vermutlich ungiftig, Speisewert unbekannt!

Kommentar:

Sporenpulver beachten, Ritterlinge, Holzritterlinge haben immer weißes Sporenpulver!

Wiki-Link:

https://de.wikipedia.org/wiki/Holzritterlinge

Priorität:

2

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Montag, 23. März 2020 - 18:17:45 Uhr

“