awillbu1  Grünschneidiger Helmling, Olivbrauner Helmling          UNGENIESSBAR! 

MYCENA VIRIDIMARGINATA (SYN. MYCENA OLIVACEOALCALINA, MYCENA LUTEOALCALINA)

 

 

 

 

 

 

 

Bilder oben: Dieter Wächter (Thiersheim) ©

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Nitrat.

Geschmack:

Mild, rettichartig.

Hut:

1-2 (3) cm Ø, olivgrün, olivbraun, oliveschwarz, bereift, Rand heller, feucht meist durchscheinend gerieft.

Fleisch:

Bräunlich, gelbbraun.

Stiel:

Ockerbraun, gelboliv, grünoliv, jung weißlich bepudert, alt kahl, feucht glänzend.

Lamellen:

Schmutzig weiß, grauweiß, angewachsen, Schneide vor allem in Richtung Rand olivbraun, grünbraun.

Sporenpulverfarbe:

Weiß (5,8-9,7 x 4,2-7,6 µm, glatt, hyalin, Q = 1,2-1,4, V = 144 µm³).

Vorkommen:

Mischwald, verrottete Stümpfe, vergrabenen Ästen, an totem Nadelholz, Fichte, Kiefer, moosigen feuchten Plätzen, Folgezersetzer, Frühling bis Herbst.

Gattung:

Helmlinge.

Verwechslungsgefahr:

Gelbstieliger Nitrathelmling, Gummihelmling, Büscheliger Nitrathelmling, Schleimiger Helmling, Grauer Nitrathelmling, Voreilender Helmling im Frühjahr wachsend.

Kommentar:

Durch die grünlichen Lamellenschneiden leicht kenntlich.

Wiki-Link:

https://de.wikipedia.org/wiki/Helmlinge

Priorität:

2

 

 

 

 

 

Bilder oben 1-7 von links: Dieter Wächter (Thiersheim) ©

 

Bilder oben 1-7 und unten 1+2 von links: Dieter Wächter (Thiersheim) ©   Foto oben 8 von links: Roswitha Wayrethmayr (Sankt Gilden) ©

 

 

GelbNitrat55

GelbstNirtat11

 

 

 

 

 

 

 

Fotos oben 1-3 von links: Dmitriy Bochkov (convallaria) (mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png  Bilder oben 4-7 und unten 2+3 von links: Dieter Wächter (Thiersheim) ©

 

 

 

 

 

 

Foto oben 1 von links: Roswitha Wayrethmayr (Sankt Gilden) ©

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Mittwoch, 22. Mai 2019 - 09:31:01 Uhr