awillbu1  Gelbweißer Rindenpilz, Gelbweißer Rindensprenger                                  UNGENIESSBAR! 

SCYTINOSTROMELLA HETEROGENEA (SYN. GLOEOCYSTIDIELLUM HETEROGENEUM, PENIOPHORA HETEROGENEA)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos oben 1-5 von links: Gerhard Koller ©

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Neutral.

Geschmack:

Unbedeutend.

Hut, Fruchtkörper:

3-12 (15) cm Ø, Jung weiß bis gelb, später gelbbraun, krustenartig aus der Rinde hervortretend, bzw. die Rinde aufbrechend, Oberfläche mit vielen kleinen körnigen Punkten bzw. Warzen.

Fleisch:

Weiß, alt gelblich.

Stiel:

Fehlt, flach auf dem Substrat aufliegend.

Sporenpulverfarbe:

Weiß (3,5-5 x 2,5-3,5 µm, Hyphen dimitische, Sporen, die sowohl amyloid als auch asperulat, Cystidien und rhizomorphen Strängen vorhanden).

Vorkommen:

Auf rindenlosem bzw. rindengelösten Totholz, Ästen, Stämmen an feuchten Stellen, Symbiosepilz, ganzjährig, RL-R Deutschland (extrem selten).

Gattung:

Rindenpilze.

Verwechslungsgefahr:

Mottenkugelpilz, Geruchloser Lederrindenpilz, Gelbweißer Saftzystidling, Feinwarziger Rindenpilz, Erlenrindensprenger, Seidiger Membranrindenpilz, Weißer Holunderrindenpilz.

Wiki-Link:

https://en.wikipedia.org/wiki/Scytinostromella

Priorität:

3

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Donnerstag, 5. Juli 2018 - 21:23:36 Uhr