awillbu1  Fliegentöter                                                                   UNGENIESSBAR! 

ENTOMOPHTHORA MUSCAE (SYN. EMPUSA MUSCAE, ENTOMOPHTHORA SPEC… FÜR EINIGE ÄHNLICHE ARTEN)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos oben: Ilona (Wisconsin MR) (mushroomobserver.org)  http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Neutral für Menschen.

Geschmack:

Unbedeutend.

Fruchtkörper:

0,1-0,5 (0,7) cm Ø, weiße Ringe bildend, die den Fliegenkörper umgeben. Der Pilz entzieht innerhalb weniger Stunden dem Fliegenkörper die Flüssigkeit und bildet außen ringartig wirkende Sporenträger.

Fleisch:

Weißlich.

Sporenpulverfarbe:

Weiß (Konidien 27-31 x 20-24 µm).

Vorkommen:

Er ist eine Pilzart der unter anderem die heimische Stubenfliege (MUSCA DOMESTICA) befällt und tötet, Frühling bis Spätherbst. Andere Fliegen werden von befallenen Fliegen angezogen um sie zu befruchten und infizieren sich dabei selbst mit den Pilzsporen. Kurz vor dem Tod suchen sie dann einen hohen freien Punkt auf um zu sterben.

Gattung:

Fliegentöterpilzartigen, Insektentöterpilze.

Verwechslungsgefahr:

Schimmelpilze, Marienkäferpilz, Puppenkernkeule, Raupenpilz, Insektenkernkeule, Rossameisenpilz.

Besonderheit:

Es wird daran geforscht diesen Pilz als Insektengift einzusetzen.

Wiki-Link:

https://de.wikipedia.org/wiki/Fliegent%C3%B6ter

Priorität:

3

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Dienstag, 3. Oktober 2017 - 09:59:44 Uhr

 

  

“