awillbu1  Blauer Rindenpilz                                                UNGENIESSBAR! 

TERANA CAERULEA (SYN. PULCHERRICIUM CAERULEUM, THELEPHORA CAERULEA, HYPOCHNUS COERULEUS, ATHELIA CAERULEA, CORTICIUM CAERULEUM, TERANA COERULEA, ATHELIA COERULEA, BYSSUS COERULEA)

 

 

 

 

 

Fotos oben 1 und unten 4+5 von links: Peter Kresitschnig ©     Fotos oben 2 und unten 1+6 von links: Jörg Turk (Pfungstadt) ©     Fotos oben 3+4 und unten 2+3 von links: zaca (mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Neutral.

Geschmack:

Unbedeutend.

Fruchtkörper:

5 bis > 100 cm Ø, bis zu 5 mm dick, blau, lila, violettblau, dunkelblau, krustenförmig, leicht warzig, zu mehreren runden Flecken zusammenwachsend, dem Substrat aufliegend, Oberfläche samtig, schwach höckerig.

Fleisch:

Weißlich.

Stiel:

Kein Stiel, flach aufliegend.

Sporenpulverfarbe:

Weiß (6,5-12 x 4-7 µm, hyalin, ellipsoidal).

Vorkommen:

Laubholz, meist an der Unterseite vermodernder Äste oder Stämme, Folgezersetzer, ganzjährig.

Gattung:

Rindenpilze.

Verwechslungsgefahr:

Grünschwarzer Filzrindenpilz, Violetter Myxomycetenpustelpilz, Blauer Saftporling, Braunvioletter Becherling, Violetter Knorpelschichtpilz.

Wiki-Link:

https://de.wikipedia.org/wiki/Blauer_Rindenpilz

Priorität:

2

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Dienstag, 4. Dezember 2018 - 21:51:50 Uhr

“