awillbu1  Anissägeblättling, Wohlriechender Knäueling, Anis-Sägeblättling                         UNGENIESSBAR! 

LENTINUS SUAVISSIMUS (SYN. PANUS SUAVISSIMUS, HEMICYBE SUAVISSIMA, LENTINUS HAEMOTOPUS, LENTINES ANISATUS, POCILLARIA SUAVISSIMA)

 

 

 

 

 

 

Fotos oben 1+2 und unten 1-5: walt sturgeon (Mycowalt) (mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png   Fotos unten 6-9 von links: Gerhard Koller ©

 

 

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Anis.

Geschmack:

Mild.

Hut:

2-6 (8) cm Ø, gelb, hell gelb, ocker, muschelförmig, Rand rillig, lang eingerollt, später hochgedreht und wellig.

Fleisch:

Weißlich bis gelblich, lederig-zäh.

Stiel:

Gelblich, filzig, meist etwas seitlich gestielt.

Lamellen:

Bis zu 3 mm breit, weißlich später ockergelb, stark herablaufend, gegabelt, mit Zwischenlamellen, Schneiden gesägt.

Sporenpulverfarbe:

Weiß (6-9 x 2-4 µm, hyalin, zylindrisch).

Vorkommen:

Auwälder, Bachläufe, Moore, Laubholz, meist Weidenholzästen und Stümpfen, Folgezersetzer (Saprobiont), ganzjährig, sehr selten, RL Schweiz (EN), in Tschechien häufiger.

Gattung:

Knäuelinge, Sägeblättlinge.

Verwechslungsgefahr:

Harziger Sägeblättling, Herber Zwergknäuerling, Kohlenschüppling.

Wiki-Link:

https://de.wikipedia.org/wiki/Anis-S%C3%A4gebl%C3%A4ttling

Priorität:

2

 

 

 

 

Fotos oben 1-6 von links: Gerhard Koller ©

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Donnerstag, 22. März 2018 - 10:33:00 Uhr

“

https://www.123pilze.de/Counter/Counter.php