awillbu1  Ästige Borstenkoralle                                                 UNGENIESSBAR! 

PTERULA DENSISSIMA (SYN. PTERULA MULTIFIDA VAR. DENSISSIMA)

 

 

 

 

 

 

 

Fotos oben 2 von links: Bilder oben 5 von links : H. Krisp  http://commons.wikimedia.org/wiki/User:Holleday http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Unangenehm nach Tinte, wie der Karbonegerling.

Geschmack:

Neutral.

Fruchtkörper:

1-5 cm hoch, 3-5 (8) cm Ø, aus einem gemeinsamen Strunk entspringend, schon früh verzweigt, oft gegabelte Astenden, weißlich, im Alter gelblich hellbraun bis lilabraun.

Fleisch:

Gelblich bis bräunlich.

Sporenpulverfarbe:

Weißlich (5,5-8,5 x 4-5,5 μm).

Vorkommen:

Mischwald, auf morschem Holz, Folgezersetzer, Sommer bis Herbst.

Gattung:

Korallen.

Verwechslungsgefahr:

Ozonium, Kurzsporige Koralle, Weißliche Borstenkoralle, Steife Koralle.

Besonderheit:

Wertlos! Giftigkeit unbekannt!

Kommentar:

Die Ästige Borstenkoralle stellt eine Varietät der Weißlichen Borstenkoralle dar und wird oft nicht von dieser getrennt.

Wiki-Link:

https://en.wikipedia.org/wiki/Pterula

Priorität:

2

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Dienstag, 10. Oktober 2017 - 23:40:18 Uhr

“ 

“